Anhydritestrich

Anhydritestrich wird wie der Zementestrich erdfeucht gemischt, jedoch nicht mit Zement, sondern mit Anhydrit als Bindemittel. Anhydrit‑ Binder ist auf Gipsbasis und daher nicht für den Außenbereich geeignet.

 

Vorteile:

  • fugenlos zu verlegen
  • kein Schwinden oder Schüsseln
  • Fußbodenheizung kann kurz nach Estricheinbringung angeheizt werden
  • Trocknung durch Kondenstrockner möglich

 

Nachteile:

  • ca. 15% teurer als Zementestrich
  • nicht für Feuchtbereiche geeignet
  • bei Dicken > 60 mm sehr lange Trockenzeit